Tierpatenschaften

Sie möchten helfen? Vielen Dank!
Wir bieten entweder Futterpatenschaften oder Tierarztpatenschaften an. 
Wer eine Futterpatenschaft übernimmt, darf dem Pflegling einen Namen geben. Eine Futterpatenschaft beträgt 20 Fr. monatlich, bis das Reptil vermittelt wurde. 
Eine Tierarztpatenschaft beträgt 40 Fr. monatlich bis das Reptil vermittelt wurde. Bei einer Tierarztpatenschaft gibt es eine kleine Aufmerksamkeit von uns für den Paten/die Patin nach der Vermittlung.

Ausserdem gibt es die Patenschaft für "Verbrauchsmaterial", diese ist nicht an ein spezielles Tier gebunden, sondern soll Kosten für Dinge wie Haushaltspapier, Desinfektionsmittel, Wärmelampen, Einweghandschuhe, Einwegpinzetten, Strom etc. abdecken. Einfach Dinge die in der Auffangstation täglich so "nebenbei" verbraucht werden. Diese Patenschaft beträgt 5 Fr. im Monat und hat eine Laufzeit von 6 Monaten.

Unsere Kontodaten sind wiefolgt:
Spendenkonto: CH15 0025 4254 1970 3940 A
BIC/SWIFT: UBSWCHZH80A
Bank: UBS AG
Begünstigter: Verein Reptilien Auffangstation Schweiz, 9100 Herisau  

Zahlungszweck: Tierarztpatenschaft "Tiername"/Futterpatenschaft "Tiername"/Verbrauchsmaterial Patenschaft/Einmalige Spende "Zweck"

Bitte beachten Sie dass die Tierpatenschaften symbolische Spenden sind welche dort genutzt werden wo sie am meisten benötigt werden. Wenn also ein Tier relativ wenig Tierarztkosten verursacht und sozusagen was übrig ist von der Patenschaft dann wird es bei einem anderen Tier genutzt was sehr hohe Tierarztkosten hat. Sie können aber versichert sein, dass jeder einzelne Rappen direkt bei den Tieren ankommt, ob für Futter, Tierarzt, Terrarien, Technik etc. Wir arbeiten alle gemeinnützig und nehmen keinen Lohn für die Pflege der Tiere oder sonstige Arbeiten.

Wir bitten Sie, uns bei Übernahme von Patenschaften kurz per Kontaktformular zu kontaktieren.
Folgende Tiere suchen noch eine Patenschaft:

Mathilda

Mathilda hat bereits eine Futterpatenschaft erhalten, sucht aber dringend noch eine Tierarztpatenschaft für die demnächst anfallenden Kosten vom Virusabstrich und den Kotproben.

Inaya

Inaya hat bereits eine Futterpatenschaft erhalten. Wir würden uns sehr über eine Tierarztpatenschaft freuen damit wir die demänchst anfallenden Kosten von Virusabstrich und Kotproben tragen können.

Monty

Monty ist ein Männchen und ein sehr aufgeweckter grosser Kerl. Wir würden uns sehr über eine Tierarztpatenschaft freuen damit wir die demänchst anfallenden Kosten von Virusabstrich und Kotproben tragen können.

Meera

Meera hatte ein gebrochenes Bein, mehrere Bisswunden und einen abgeworfenen Schwanz und hat schon einige Tierarztkosten verursacht. Das Bein musste amputiert werden. Wir würden uns sehr über ejne Tierarztpatenschaft freuen um die bereits angefallenen Tierarztkosten zu tragen sowie die nötigen Kotprobetests noch bezahlen zu können.

Nahimana

Nahimana sind alle Zehen fast vollständig abgestorben und sie hatte leichte Verbrennungen. Wir benötigen dringend eine Tierarztpatenschaft um die bereits angefallenen Tierarztkosten zu tragen sowie die nötigen Kotprobetests noch bezahlen zu können.