Hilfe, ich habe ein Reptil gefunden, was nun?

In der Schweiz leben viele  heimische Reptilien wie Schlangen und Echsen. Nicht immer ist ein Tier ausgebrochen oder sogar ausgesetzt worden. Vergewissern Sie sich, dass nicht irgendeine Ringelnatter gemütlich durch den Bach schwimmt....oder ist es doch eine Kornnatter?

 

Das ist zu tun:

 

- Rufen Sie die  örtliche Polizeistelle an. Melden Sie Ihren Fund

- Merken Sie sich: Wo wurde das Tier gefunden / Was für einen Eindruck macht das Tier

- Melden Sie das Tier beim Veterinäramt im Kanton des Fundortes

- Melden Sie Ihren Fund bei der Schweizer Tiermeldezentrale (               )

- Falls Sie selbst nicht in der Lage sind das Tier einzufangen, überlassen Sie dies dem Tierrettungsdienst 

 

Falls Sie sich dazu entscheiden, das Tier selbst mitzunehmen, seien Sie sich bewusst, dass Reptilien unverzüglich in ein Quarantäneterrarium unterzubringen sind.  Eine ganz schlechte Idee ist, das Fundtier zum bestehenden Bestand zu setzen. Wichtig ist, dass das Fundtiere baldmöglichst einem reptilienkundigen Tierarzt vorgestellt werden sollte, denn bei kühleren Temperaturen erleiden sie schnell eine Lungenentzündung.

 

Diverse Reptilien können ausserhalb ihres Terrariums nicht sehr lange überleben, wie auch viele andere Heimtiere nicht. Schauen Sie nicht weg, schauen Sie hin!

 

 

Bei "nicht Reptilienkennern" kommt schnell die Angst, ob die Schlange vielleicht giftig ist. Wir können Ihnen versichern, dass Gifttierhalter verantwortungsbewusst sind. Um eine Giftschlange halten zu dürfen, müssen Kurse absolviert werden und eine Halltebewilligung vom Veterinäramt ist nötig. Heimische Giftschlangen leben vorallem im Tessin und ziehen sich schnell zurück wenn ein Mensch in die Nähe kommt. Wenn Sie unsicher sind, warten Sie den Einsatz der Polizei ab und beobachten Sie den Standort des Fundtieres aus angemessenem Abstand.

 

Bei Notfällen sind wir telefonisch erreichbar und unterstützten Sie gerne!

 

 

 

Dein Kriechtier ist verschwunden? Aus dem Freilaufgehege entwischt? Melden Sie bei Nadja Rodel. Sie hat bereits erfolgreich Reptilien wieder gefunden. 

 

 

 

Spendenkonto: CH15 0025 4254 1970 3940 A
BIC/SWIFT: UBSWCHZH80A
Bank: UBS AG
Begünstigter: Verein Reptilien Auffangstation Schweiz, 9100 Herisau

info@reptilienauffangstation.ch

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram